Das Bauhaus am Monbijoupark

Das Bauhaus am Monbijoupark

Wie kann der Zugang zum Monbijoupark von der Monbijoustraße im Herzen von Berlin neu und angemessen gestaltet werden? Dieser Frage widmet sich Anne Schäfer-Junker in ihrem am 28. März 2019 in der Berliner Woche veröffentlichten Artikel „Das Bauhaus am Monbijoupark“.

In Zusammenarbeit mit dem Forum Stadtbild Berlin e. V. und anlässlich des Jubiläums „100 Jahre Bauhaus“ haben wir eine Vision dieses Parkzuganges erstellt, die auch in diesmn Artikel verwendet wurde.

Weiterlesen
Mammutprojekt Molkenmarkt

Mammutprojekt Molkenmarkt

Am ursprünglich ältesten Marktplatz Berlins zwischen Mühlendamm und Alexanderplatz soll es in den nächsten Jahren deutliche Veränderungen geben. Dreieinhalb Berliner Blöcke mit Wohnungen, Geschäften und Innenhöfen sollen nach der Veränderung und Verkleinerung der Grunerstraße in Berlins Mitte entstehen. Der Neugestaltung des Molkenmarktviertels widmet die aktuelle Ausgabe der „Berlin vis-à-vis“ (76 Herbst 2018) einen Beitrag. Der Artikel von André Franke ist unter anderem mit einigen unserer Bilder illustriert.

Weiterlesen
Am Molkenmarkt entsteht ein neues Quartier

Berliner Zeitung, Berlin, 10. Oktober 2018
von Maritta Adam-Tkalec

Sie wollen einen auswärtigen Gast zum ältesten Platz Berlins führen, angelegt im 13. Jahrhundert, also zur Zeit der Stadtgründung? Diese Besichtigung wird Erstaunen auslösen, wenn nicht gar Entsetzen. Denn der Spaziergang führt zu der riesigen Asphaltfläche zwischen Rotem Rathaus, Neuem Stadthaus und Ephraim-Palais. Ein gruseliger Ort voller Verkehr, Lärm und Schmutz.

Weiterlesen
Architektur-Vorträge in den Kunst-GKs

Lily-Braun-Gymnasium, Berlin, 07. Mai 2018
von Herrn Lindner

Pakertharan Jeyabalan (26) ist mit seinen bis ins kleinste Detail ausgearbeiteten Zeichnungen zum Thema ´Stadtplanung in Potsdam´ rasch überregional bekannt geworden.  Nun folgte der junge Architekt einer Einladung ans Lily und berichtete anhand seiner Arbeiten von seinem Studium, seinen Projekten und Ideen, vom Beruf des Architekten. (…)

Weiterlesen
Ein Bild von der Stadt - Potsdam Strich für Strich

rbb online.de, 06. Januar 2018

Pakertharan Jeyabalan kam vor 6 Jahren nach Potsdam. Inzwischen kennt der Architekt alle Ecken und Winkel der Stadtmitte, weil er sie Strich für Strich selbst gezeichnet hat. Oder besser gesagt: die Stadt so gezeichnet hat, wie sie in einigen Jahren aussehen könnte. Nach dem Wiederaufbau der barocken Gebäude und auch der umstrittenen Garnisonkirche. (…)

Weiterlesen
Kleine Gässchen für den Neustädter Markt

Sächsische Zeitung 14. September 2017
Von Kay Haufe

Dresden. Jetzt geht es Schlag auf Schlag, Ideen für die Gestaltung des Königsufers sprudeln nur so heraus. Kein Wunder, will die Stadt doch bald einen Wettbewerb dafür ausschreiben. Aber bevor Architekturbüros ihre Ideen zu Papier bringen, machen Dresdner Interessenvertreter ihre Pläne publik. (…)

Weiterlesen
Visionen für Magdeburg "extrem problematisch"

Volksstimme.de, 15. Mai 2017
Von Stefan Harter

Magdeburg l Unter der Überschrift „Visionen einer neuen Magdeburger Altstadt“ stellte die Volksstimme zwei Entwürfe des Architekten Pakertharan Jeyabalan vor. In großem Detail zeichnete er eine mögliche Bebauung rund um die Johanniskirche/Jakobstraße und um das Kloster Unser Lieben Frauen. Er orientierte sich dabei an der Vorkriegsarchitektur.

Weiterlesen